riyue – TCM Traditionelle Chinesische Medizin – Buddha Ladakh

TCM – Traditionelle Chinesische Medizin

Die Traditionelle Chines­ische Medizin (TCM) ist ein umfassendes Medizin­system, das im Laufe der letzten 2500 Jahren in China entwickelt wurde. Die TCM stellt eine funkti­onelle und ganzheit­liche Medizin dar. Ihre Erkenntnisse und Therapie­formen stützen sich auf biologische oder psychische Lebens­funktionen und Vorgänge ab.

Sind Yin und Yang im Gleich­gewicht, sind Körper und Geist gesund

Die Gesundheit hängt von einem Gleich­gewicht zwischen den gegensätz­lichen Kräften Yin und Yang ab. Solange Yin und Yang im Gleich­gewicht bleiben, sind Körper und Geist gesund. Ist eine der Kräfte jedoch übermässig stark oder zu schwach, führt das zu einem Ungleich­gewicht und zu Krankheit.

Das Zusammen­wirken von Yin und Yang, von kalt und warm, von passiv und aktiv, lässt eine Art Lebens­energie, bekannt als Qi entstehen. Qi fliesst auf klar erkenn­baren Bahnen, den Meridianen oder Leit­bahnen, und verbindet die Region und Teile des Körpers miteinander.

Gestörte Qi-Flüsse als Ursache für Krank­heiten

Genau wie Yin und Yang muss auch Qi in Harmonie sein: Solange Qi in genügender Menge im ganzen Körper ungehindert fliessen kann, ist der Mensch physisch uns psychisch gesund. Krank­heiten werden hervor­gerufen durch gestörte Qi Flüsse. Darum liegt das Hauptziel der Behandlung immer im Ausgleich von Yin und Yang sowie in der Gewähr­leistung einer freien Qi-Zirkulation.

Yin und Yang
Die eigent­liche Heilung geschieht, sobald das Herz sich öffnet und das zuvor ver­drängte, abge­lehnte oder ver­stossene Gefühl aufnimmt.

riyue – praxis für traditionelle chinesische medizin

Anouschka Zeder
Dipl. Heilpraktikerin TCM
Weystrasse 26
6006 Luzern
Schweiz

Telefon 041 250 71 71
info@riyue.ch

Termine nach Vereinbarung

© 2017–2018 riyue ::: Anouschka Zeder, Luzern.
Alle Rechte vorbehalten.