riyue – Akupunktur – Buddhas Myanmar

Akupunktur

Die Akupunktur ist die gezielte therapeu­­tische Beein­flussung von Körper­­funktionen über spezifische Punkte an der Körper­­ober­fläche, bekannt als Akupunktur­­punkte. Durch das unter­schiedlich tiefe Einstechen der Nadeln an den über 360 Akupunktur­­punkten werden die Qi-Zirkulation ausge­glichen und bestimmte Organ­­systeme angeregt oder gedämpft. Die Punkte liegen auf den zwölf Haupt­­meridianen und den acht ausser­­ordentlichen Meridianen, welche wiederum mit den inneren Organen verbunden sind. Weitere Extra­­punkte liegen ausserhalb dieses Systems.

Nadeln gegen den Schmerz

Für die «alten Chinesen» bedeutete das Setzen einer Nadel, eine Verbindung des «Inneren Menschen» mit dem Kosmos zu schaffen.

Für die Nadelung werden nur sterile «Einweg­­nadeln» verwendet. Wird der richtige Punkt getroffen, sollte ein unter­­schiedlich stark ausge­prägtes, dumpfes, ziehendes Gefühl, ein Kribbeln, ein leichtes Taubheits­­gefühl, eine kurze elektrische Sensation oder eine Wärme­empfindung entstehen, die zum Teil ausstrahlen kann. Diese Empfindung nennen die Chinesen «De-Qi» – «das Ankommen der Energie», und sie ist für den Therapie­­erfolg mitent­­scheidend. Meist lässt das «De-Qi» nach kurzer Zeit nach. Danach verbleiben die Nadeln noch 15 bis 30 Minuten im Körper.

Akupunktur-Nadeln am Fuss
Akupunktur-Nadeln am Knie
Vertrauen ist die Oase deines Herzens in der die Karawane des Denkens nie ankommt.

riyue – praxis für traditionelle chinesische medizin

Anouschka Zeder
Dipl. Heilpraktikerin TCM
Weystrasse 26
6006 Luzern
Schweiz

Telefon 041 250 71 71
info@riyue.ch

Termine nach Vereinbarung

© 2017–2018 riyue ::: Anouschka Zeder, Luzern.
Alle Rechte vorbehalten.