riyue – Fussreflexzonenmassage – Buddha Myanmar

Fuss­reflex­zonen­massage

Die ältesten Nachweise der Fuss­reflex­zonen­massage stammen aus den archaischen Hoch­kulturen Ägyptens und Chinas. In einem ca. 4500 Jahre alten Grab eines ägyptischen Arztes in Sakkara wurden Malereien gefunden, aus denen geschlossen werden kann, dass bereits den Ägyptern die Reflex­zonen bekannt waren.

Spiegel der Organe

Die Körper­haltung beginnt bei den Füssen. Wie werden die Füsse belastet bzw. wie stehen Sie auf den Füssen? Wenn Sie die Füsse einseitig belasten, so wirkt sich dieses Ungleich­gewicht über die Knöchel, die Knie und die Hüfte, entlang der Wirbel­säule bis zum Kopf aus. Im Weiteren sind die Füsse bedeutungs­voll, weil sich in ihnen die Reflex­zonen des gesamten Körpers befinden. Die Reflex­zonen spiegeln alle Organe und Organ­systeme.

Durch die Fuss­reflex­zonen­massage wird eine vermehrte Durch­blutung der Füsse und ihrer Reflex­zonen erzielt. Auf reflekto­rischem Weg führt dies zu einer Verbes­serung und Harmoni­sierung aller Organ- und Gewebe­funktionen.

Die Wirkung der Fuss­reflex­zonen­massage erstreckt sich sowohl auf den körper­lichen als auch auf den seelisch-emotionalen Bereich. Ausser den Symptomen wird bei der Behandlung vielmehr auch der Hinter­grund der Erkrankung erfasst.

Als eine sanfte und zugleich sehr wirksame Behand­lungs­möglich­keit eignet sich die Fuss­reflex­zonen­massage für Personen aller Alters­stufen – vom Säug­ling bis zum betagten Menschen. Die Berührung der Füsse wird dem persön­lichen Bedürfnis der Klient­Innen angepasst und führt so zu einer sehr tief­gehenden Wirkung.

riyue Fussreflexzonenmassage
riyue Fussreflexzonenmassage

Wirkung:

  • regt den Blut­kreis­lauf an
  • löst Ablagerungen und Abfall­stoffe, die den Energie­fluss hemmen
  • setzt die Energie im ganzen Körper frei
  • normalisiert Organ- und Drüsen­funktionen
  • führt körperliche und geistige Entspannung herbei
  • regt die Giftstoff-Ausscheidung im Körper an
  • Bewegungseinschränkungen wie z.B. Rücken-, Schulter- oder Knie­schmerzen
  • muskuläre Verspannungen und Belastungen
  • Verdauungsbeschwerden
  • Zyklusstörungen oder andere hormonelle Dys­funktionen
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Schlafstörungen, Spannungs- und Erschöpfungs­zustände

Indikationen:

  • zur Verbesserung der Organ­funktionen
  • zur Entspannung
  • als Gesundheitsvorsorge

Bei akuten oder schwerwie­genden Erkrankungen unter­stützt die Fuss­reflex­zonen-Therapie in Zusammen­arbeit mit dem Arzt medizinische und/oder chirurgische Inter­ventionen.

riyue Fuss­reflex­zonen­massage
Erst wenn du dem Weg genauso viel Aufmerk­samkeit schenkst wie dem Ziel, wird die ganze Reise zum Erlebnis, nicht nur das Ankommen.

riyue – praxis für traditionelle chinesische medizin

Anouschka Zeder
Dipl. Heilpraktikerin TCM
Weystrasse 26
6006 Luzern
Schweiz

Telefon 041 250 71 71
info@riyue.ch

Termine nach Vereinbarung

© 2017–2018 riyue ::: Anouschka Zeder, Luzern.
Alle Rechte vorbehalten.